Biographie 

Yochanan Flusser wurde in Jerusalem geboren. Er absolvierte sein Studium an der Hebräischen Universität von Jerusalem an der Fakultät für Landwirtschaft in Tierwissenschaften und seinen MA in Philosophie, Geschichte und Wissenschaftssoziologie. Er studierte an der Universität Zürich in der Abteilung Tier- und Wildtierverhalten und arbeitete an der Entwicklung eines rehabilitativen Ansatzes im Bereich Tierpflege und -pädagogik.

 

Beschäftigungsbereiche: Yohanan arbeitete zehn Jahre lang im Bereich Computer an der Hebräischen Universität von Jerusalem. Er diente als Generalsekretär und Sprecher von Netivot Shalom-Oz und Shalom, und nach seinem Studium an der Mandel School for Educational Leadership leitete er das Melitz-Institut in Jerusalem. Später leitete er die Rachel-Strauss-Schule für Sonderpädagogik in Jerusalem und gründete die Achla-Vereinigung (Quality of Life for the Different Person), mit der er vielfältige Projekte für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen realisierte. Derzeit leitet er das Heyanutszentrum der Organisation.

 

Das Heyanutszentrum dient als Case-Manager für Familien mit Familienmitgliedern mit besonderen Bedürfnissen, Familien, die in Not geraten sind, einen Weg verloren haben und einige von ihnen sind traumatisiert und funktionieren nicht angemessen. Die Mitarbeiter des Zentrums begleiten die Familien, bieten kreative Lösungen an und setzen diese in Zusammenarbeit mit den Familien und den verschiedenen Gemeinschaftsgruppen um, um die Familien wieder in die Gemeinschaft zu bringen.

Yohanan Flusser hat sich seit Dutzenden von Jahren freiwillig für verschiedene Bevölkerungsgruppen, darunter ältere Menschen und Holocaust-Überlebende, engagiert und sich auch mit der Rehabilitation von Tieren befasst. Er befasst sich auch mit Treffen zwischen christlichen und muslimischen Juden und gemeinsamen Religionsstudien in Israel und Deutschland.

Yochanan Flusser

Direktor der Beratungsstelle

JOHANAN_edited.jpg